• TSG 1846
  • Nachrichten
  • Fußballjugend: D1 der TSG belegt sensationellen 4. Platz beim nationalen Mainova-Cup

Fußballjugend: D1 der TSG belegt sensationellen 4. Platz beim nationalen Mainova-Cup

TSG Kastel vor 1. FC Köln, FSV Mainz 05, Eintracht Frankfurt und VfB Stuttgart platziert!

Das alljährliche nationale Hallenturnier zum Mainova-Cup 2013 mit Rundumbande fand am 19. und 20. Januar beim FC Schwalbach statt. Am Samstag, den 19.01.2013 spielen 14 Mannschaften des Jahrgangs 2000 (U13) das Qualifikationsturnier. Schon hier war höchste sportliche Qualität gewährleistet! Da die Mannschaft des Drittligisten Stuttgarter Kickers wenige Tage vor dem Turnier abgesagt hatte, ergab sich die Chance für die TSG 1846 Kastel nachzurücken und am Qualifikationsturnier teilzunehmen.

Ein großer Dank ging daher seitens der Turnierleitung an TSG Mainz-Kastel, die kurzfristig eingesprungen waren und das Turnier wieder komplettierten. Diese Chance konnten sich die Kasteler nicht nehmen lassen. Im Finale des Qualifikationsturnieres nur dem SC Berlin unterlegen, qualifizierten sich die jungen Nachwuchstalente unter der Führung von Engin Özdemir und Mehmet Acabay für das Hauptturnier mit den Mannschaften der Bundesligavereine, das einen Tag später stattfand.

 

Am Sonntag, den 20.01.2013 spielten dann neun Nachwuchsteams (U12) von Bundesligisten, die zwei Qualifikanten und eine Gastgebermannschaft das Hauptturnier. Das hochklassige Event sollte auch für die TSG Kastel sehr erfolgreich verlaufen.

Wenn Mannschaften wie Köln, Mainz, Frankfurt und Stuttgart die Plätze 5 bis 8 belegen, dann ist damit dokumentiert, auf welch hohem sportlichen Niveau das Turnier wieder mal ausgerichtet werden konnte. Die D1-Jugend der TSG Kastel war nicht darunter, nein, das Team konnte sich in den besser platzierten Rängen einfinden. Die Mannschaft war zudem mit vier Talenten des jüngeren Jahrgangs bestückt. Im ersten Spiel gegen FSV Mainz 05 wurde der erste Punkt gewonnen, das Spiel endete 2:2. Gegen Sandhausen und Jahn Regensburg wurden jeweils drei Punkte eingefahren. Dem 1. FC Nürnberg konnten die Kasteler ebenfalls einen Punkt abjagen, das Spiel endete mit einem 1:1. Dann das wohl beste Spiel der jungen Mannschaft aus Kastel. Der VfB Stuttgart wurde mit 3:1 geschlagen. Damit hatten die noch vom Vortag leicht angeschlagenen Spieler aus Kastel eine hervorragende Vorrunde gespielt und waren als Gruppenzweiter bis in das kleine Finale vorgedrungen. Eine Spitzenleistung! Die von den vielen Zuschauern aus der Region mit Bewunderung gewürdigt wurde. Im Kleinen Finale traf die TSG Kastel auf die Wölfe vom VFL Wolfsburg. Dieses Spiel konnte leider nicht mehr gewonnen werden, zu sehr hatten die beiden Turniertage an den Kräften gezehrt. Mit einem 1:7 erreichte die D1-Jugend der TSG 1846 Mainz-Kastel beim Mainova-Cup den vierten Rang. Im Endspiel trafen der Vorjahressieger 1. FC Nürnberg und der Sieger des diesjährigen Quali-Turnieres Berliner SC aufeinander. Im Neunmeterschießen konnten sich die Berliner Gäste durchsetzen und wurden Turniersieger.

 

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.