Kegeln

Abteilung geschlossen seit Juni 2018

Im Juni 2018 wurde die Abteilung Kegeln der TSG 1846 Mainz-Kastel geschlossen.

“Die Wurzeln unserer Kegelabteilung liegen im Fußball. 1974 entschieden sich die damaligen Alten Herren des TV Mainz 1817, den Ball mit der Kugel zu vertauschen. Sie wechselten die Rheinseite und traten geschlossen in die TSG Kastel über.

1981 errang die Kegelabteilung ihre erste Meisterschaft, 1993 begann sie mit dem organisierten Sportbetrieb, um sich langsam von Klasse zu Klasse hochzuarbeiten…

 

…Trainiert wird in Mainz, auf der Kegelbahn von TSV Schott in der Karlsbader Straße, wo die Damen und Herren gemeinsam allwöchentlich am Freitag alles andere als eine ruhige Kugel schieben.

Hier rummst es, wenn die Kugel die Kegel in alle Richtungen spritzen lässt, bevor sie ein Rechen wieder mechanisch ins Gerück bringt.

Mit Schwimmen und Training bringen sich die Kegler in Form, um die bis zu fünf Stunden dauernden Wettkämpfe durchzustehen, wo nur der Ehrgeiz zählt, um den Gegner zu bezwingen. ……

Die Mehrzahl der Mitglieder ist über 50, Geselligkeit und Kameradschaft sind tragende Größen. Doch wenn es um den Sport geht, dann verstehen sie keinen Spaß: “Das Kegeln wird sehr ernst genommen”.

Dieser Text erschien in der AZ-Mainz – wir fanden, er beschreibt unsere Kegler perfekt. AZ Mainz vom 9.5.09

2009 feierten unsere Kegler den Aufstieg in die Bezirksklasse.